Mit den drei Gs zur Normalität

Erstellt am 26.08.2021
Neue Coronaregeln bei der Evangelischen Kirchengemeinde Arnsberg.

Entsprechend zu den Empfehlungen der Evangelischen Kirche in Westfalen hat das Presbyterium folgende Regeln für den Umgang mit der Corona Pandemie beschlossen:

Ab dem 12.9.2021 gelten für alle Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinde Arnsberg die drei Gs (genesen, geimpft, getestet), die nachgewiesen werden müssen.
So kehrt in das Gemeindeleben mehr Normalität ein, denn das Abstandgebot, das Tragen des Mund-Nasenschutzes und das Führen einer Anwesenheitsliste fällt weg.
Nur beim Singen muss der Mund-Nasen-Schutz noch getragen werden. Kinder und Jugendliche, die die Schule besuchen gelten durch die regelmäßigen Schultestungen als getestet. Ab 16 Jahren muss ein Schülerausweis vorgezeigt werden.
Bitte denken Sie an Ihren Impfnachweis, ihr Attest über die Genesung oder den Beleg für einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.
Bei der geöffneten Kirche kann jede/-r kommen, auch ohne Nachweis der drei Gs. Hier gelten die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Maske).