Eröffnung Gemeindezentrum Auferstehungskirche

Erstellt am 06.09.2021

In Zwischenschritten werden die Räumlichkeiten der Auferstehungskirche nach der Umbauphase für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Wir freuen uns, nun das Gemeindezentrum am Sonntag, den 12.09.2021 eröffnen zu können und nehmen diese Veranstaltung zum Anlass, mit einem umfassenden Programm zur Kirche selbst und den Planungen für die Zukunft vorstellen zu können.

Unser Programm:

UhrzeitVeranstaltung
10.00 UhrGottesdienst mit Landeskirchenrat Dr. Vicco von Bülow
11.15 UhrGrußwort von Regierungspräsident Hans-Josef Vogel
12.00 Uhr

Rückblick auf die zweieinhalbjährige Bauzeit mit Architekt Dirk Boländer

14.00 Uhr
Gottesdienst mit Superintendent Dr. Manuel Schilling
15.15 Uhr
Grußwort von Bürgermeister Ralf Paul Bittner
15.30 UhrKonzert mit dem Trio Contemporaneo aus Hattingen
16.00 Uhr

Kirchenführung zum Thema "Klassizismus & Moderne" mit Annette Föhring

Gerne würden wir zwischendurch mit Ihnen in das Gespräch kommen, ein Imbiss steht bereit.

In neuen Räumlichkeiten wollen wir die zukünftige Gemeindearbeit mit den verschiedenen Gruppen und vor allem die Jugendarbeit konzentrieren, darin eingeschlossen auch der Konfirmandenunterricht.
Auch der Kindergottesdienst kann nun parallel zum Gottesdienst in der Auferstehungskirche durchgeführt werden.

Die ansprechenden Räumlichkeiten mit Kirchraum und Gemeinderaum sind begehrt, schon jetzt liegen zahlreiche Anmeldungen für Trauungen von auswärtigen Paaren mit Bezug zu Arnsberg vor.
Die Akkustik im Kirchraum hat sich durch den Rückbau der Orgel am n Originalstandort sehr verbessert. Orgelspiel während der Gottes-dienste und das angebotene Konzert werden einen ersten Eindruck ermöglichen.
Die Räumlichkeiten stehen wie in der Vergangenheit für kulturelle Veranstaltungen Dritter zur Verfügung, seien es Ausstellungen, Lesungen und natürlich Konzerte.

"Wir möchten mit Ihnen feiern, wir möchten mit Ihnen danken und wir möchten mit Ihnen bitten um Gottes Geist, dass er dieses Haus mit Leben, mit Liebe und mit Glauben füllen möge“, so schreiben es Pfarrer Johannes Böhnke und Pfarrerin Claudia Schäfer in ihrer Einladung.