Gospel'n more

Während der KiBiWo 2005 sprachen mich einige der erwachsenen Mitarbeiterinnen an, warum ich denn nur mit Jugendlichen und nicht mit ihnen Musik machen würde. Aus einer Laune heraus schlug ich vor, einen Gospelchor zu gründen. Die Idee schien in Vergessenheit zu geraten, bis ich im Frühjahr 2006 angerufen und an meine Zusage erinnert wurde. Wir trafen uns also zu einer ersten Probe und aus einer Schnapsidee wurde ein Chor.

Seitdem treffen wir uns jeden Mittwoch für eineinhalb Stunden zum Proben und es erklingt „Oh happy day“, „Swing low“, „Go down Moses“ und neuere Gospel und Spirituals, aber auch Lieder aus Taizée und andere neue geistliche Lieder. Regelmäßig wirken wir bei verschiedenen Gottesdiensten mit. Der Besuch von Workshops ließ uns sicherer im Singen werden. Unser Proberaum befindet sich unter der Piuskirche und der Spaß am gemeinsamen Singen steht im Vordergrund bei unseren Treffen.

Wir sind alle begeisterte Laien und freuen uns über jede und jeden, die/der bei uns mitsingen möchte.